Gunstige prijzen en eerlijke voorwaarden

De prijzen van Don Genaro apartementen en woningen zijn het hele jaar hetzelfde. Wij hanteren geen seizoentoeslag. Ook met Kerst of Pasen rekenen wij niets extras.

 

Overnachtingsprijzen  2017 en 2018


Appartment Prijs in Euro  
     
     
     

Voorwaarden

Alle prijzen zijn per nacht per verblijf excl. 7% belasting

 

Minimum verblijfsduur: 7 nachten

 

*alleen te boeken als last minute.

D.h.: Ist das Haus 6 Wochen vor Ihrer geplanten Reise noch frei können Sie es auch zu zweit zum Nettopreis von 100 Euro pro Nacht buchen.

d.w.z. is het verblijf 6 weken voor uw geplande vakantie nog vrij, kunt u het ook als 2e keus voor de nettoprijs van €100 per nacht boeken.

 

Betalingsmogelijkheden:

Na uw boeking vragen wij een aanbetaling van € 100 (Appartement) € 200 (Vakantiehuis of Burcht) over te maken op onze duitse rekening.

 

Wanneer wij uw betaling ontvangen hebben, ontvangt u een officiële bevestiging van de boeking en een factuur voor het resterende bedrag. Wij vragen u dit bedrag tot 4 weken voor aankomst te betalen.

 

Annuleringsvoorwaarden:

Als een gast de boeking van een appartement of huis annuleert, zal Don Genaro de volgende annuleringsvergoedingen in rekening brengen:

50% van de totale prijs voor annulering vanaf het begin van de boeking tot 4 weken voor aankomst (appartementen) of 6 weken (huis)

80% van de totale prijs voor annulering binnen 4 weken voor aankomst (appartementen) of 6 weken (cottage)

100% indien de gast annuleert vanaf de aankomstdag.

 

 

 

Wichtige Information

DTV, Der deutsche Tourismusverband informiert:  Abgrenzung Beherbergungsvertrag/Reservierung

 

Eine Ferienunterkunft ist verbindlich gebucht, wenn ein Zimmer, eine Ferienwohnung oder ein Ferienhaus vom Gast bestellt und vom Vermieter/Hotelier zugesagt bzw. bei kurzfristigen Buchungen bereitgestellt wird. Ein verbindlicher Beherbergungsvertrag oder Gastaufnahmevertrag kommt grundsätzlich formfrei, also auch bei mündlicher, insbesondere telefonischer Buchung zustande. Es sei denn, die Vertragsparteien haben ausdrücklich Schriftform vereinbart.

 

Wurde ein verbindlicher Beherbergungsvertrag geschlossen, so gilt: Gebucht ist gebucht.

 

Keiner der Vertragsparteien kann einseitig vom abgeschlossenen Vertrag zurücktreten, ganz gleich welche Stornogründe (Ausnahme: Höhere Gewalt) vorliegen. Schlechtes Wetter, Krankheit und selbst ein Todesfall im engsten Familienkreis rechtfertigen keinen Rücktritt vom Vertrag. Die Parteien können sich jedoch jederzeit auf eine einvernehmliche Auflösung des Vertrages einigen. In diesem Fall kann der Vermieter/Hotelier den vereinbarten oder betriebsüblichen Mietpreis abzüglich seiner ersparten Aufwendungen vom Gast verlangen. Auf den Rücktrittzeitpunkt kommt dabei nicht an. Auch wenn der Gast beispielsweise ein halbes Jahr vor der geplanten Anreise den Beherbergungsvertrag storniert, bleibt er zur Zahlung des vereinbarten oder betriebsüblichen Mietpreises verpflichtet. Der Vermieter/Hotelier muss sich jedoch ersparte Aufwendungen auf seinen Anspruch anrechnen lassen. Von der Rechtsprechung wird der Wert der ersparten Aufwendungen bei Übernachtung mit Frühstück pauschal mit 20%, bei Übernachtung mit Halbpension pauschal mit 30% bei Übernachtung mit Vollpension pauschal mit 40% und bei Vermietung einer Ferienwohnung oder eines Ferienhauses pauschal mit 10% des Unterkunftspreises als angemessen anerkannt.