· 

Santa Martha Beach wird wieder richtig schön.

 

Lang ist es her, dass der Strand von Santa Martha richtig schön war. Das war die Zeit in der da Hotel „Sunset Waters“ in Betrieb war. 

2009  -  also vor genau 10 Jahren wurde das Hotel geschlossen und der ganze Bereich verwahrloste. Die Hotelruine und der verlassene Strand war seither mehr etwas für Taucherfreaks, Insider  und /oder  Inselbewohner, die ihre Hunde hier schwimmen ließen.

Nun haben die  Regierung von Curaçao und Investoren ein Abkommen über die Entwicklung von Santa Martha und Umgebung unterzeichnet. Es ist ein umfassendes Projekt der Familien Vogels und Van Alstede, das heruntergekommene ehemalige Coral Cliff / Sunset Waters Hotel und die angrenzenden Gebiete zu ersetzen.

Robbin Vogels, General Manager von Avila Beach Hotel, erklärte, dass innerhalb von 3 Jahren ein All-Inclusive-Hotel mit 200 bis 300 Zimmern gebaut werden soll, das unter ihrer Leitung geführt wird. Dies ist mit einer Investition von 100 Millionen Gulden verbunden und dürfte letztendlich die Schaffung von 250 neuen Arbeitsplätzen ermöglichen. Darüber hinaus wird später ein zweites Hotel in den Bereich aufgenommen. Insgesamt sollen 700 bis 800 Zimmer entstehen, wodurch 1000 bis 1500 neue Arbeitsplätze entstehen sollen. Der gesamte Plan, der sich über einen Zeitraum von 10 Jahren erstreckt, erfordert eine Investition von mindestens 250 Millionen Gulden.

Entwickler Van Alstede erklärte, dass das Projekt neben dem Hotel mit all seinen Einrichtungen unter anderem den Bau eines Yachthafens mit Wassersportaktivitäten in den großen Binnenwasserstraßen von Santa Martha sowie Erholung im Freien wie z.B. Reiten usw.

 

Auch wenn es noch lange dauern wird, bis alles wieder im alten Glanz erscheint, so freuen sich die Inselbewohner über dieses zukünftige Stück Paradies jetzt schon.

Kommentar schreiben

Kommentare: 0