· 

For a wonderful world

Louis Amstrongs weltberühmter Song „What a wonderful world“ müsste heute umbenannt werden in „For a wonderful world“ und es müsste ein Aufruf sein an alle, um die Abfallbelastung in unserer Welt zu vermeiden oder wenigstens  gering wie möglich zu halten.

Im Rahmen des Themas „ Ozeanverschmutzung“ fand  im Einkaufszentrum Sambil die Enthüllung eines Kunstwerks namens "Unser plastischer Ozean" statt. Das Kunstwerk wurde von Sea Turtle Conservation Curacao und Green Phenyx geschaffen, um das Bewusstsein für die Bedeutung und Schönheit unserer Unterwasserwelt zu schärfen, in der vier verschiedene Arten von Meeresschildkröten leben.

Leider sind diese (und alle anderen) Tiere von der Menge an Plastik in unseren Ozeanen bedroht. Die Wissenschaft sagt voraus, dass es 2050 in unseren Ozeanen mehr Plastik als Fische geben wird.

Sea Turtle Conservation Curaçao hat kürzlich 30.000 Liter Plastik gereinigt, das an Land gespült wurde. Green Force recycelt monatlich 38.000 Kilogramm Abfall.

 

Wir alle können etwas tun. Kauft und benutzt bitte einfach so wenig wie möglich Plastik! Don Genaro macht mit! Und ihr?

Kommentar schreiben

Kommentare: 0